Schliessen

Anlagephilosophie und Anlagekonzept

Die Anlagephilosophie von responsAbility basiert auf einer einfachen Beobachtung: In Entwicklungs- und Schwellenländern werden die unbefriedigten Grundbedürfnisse einkommensschwacher Menschen sowie kleinster, kleiner und mittelgrosser Unternehmen verstärkt von Unternehmen mit innovativen Geschäftsmodellen abgedeckt. Gezielte Investitionen tragen dazu bei, dass diese Unternehmen das enorme Marktpotenzial besser und schneller ausschöpfen können. Der Entwicklungsnutzen ihrer Produkte und Dienstleistungen ist der Treiber ihres Wachstums – und legt somit das Fundament für nachhaltigen Investitionserfolg.

Investieren in wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftlichen Fortschritt

Diese Philosophie setzen wir über ein fundiertes Anlagekonzept in die Tat um. Im Anlagekonzept hat responsAbility entwicklungsrelevante Sektoren und Geschäftsmodelle definiert, die besonders effektiv den einkommensschwachen Bevölkerungsschichten und KMU zugutekommen.

Mit Fremd- oder Eigenkapital investiert responsAbility in Unternehmen mit grossem Wachstumspotenzial, deren Geschäftsmodelle auf innovative Weise eine oder mehrere der folgenden Hindernisse überwinden: die mangelnde Verfügbarkeit (Availability), Bezahlbarkeit (Affordability) und Bedarfsgerechtigkeit (Adequacy) zentraler Produkte oder Dienstleistungen. Die Unternehmen müssen zudem fähig sein, ihre Tätigkeit effizient auszuweiten und damit eine immer höhere Zahl an Menschen zu erreichen (Ability to scale). Dass sie sich dabei nicht nur gegenüber ihren Kunden sondern auch gegenüber der Umwelt, Mitarbeitenden und weiteren Anspruchsgruppen verantwortungsbewusst verhalten sollen, sehen wir für eine auf langfristigen Erfolg ausgerichtete Unternehmensführung als selbstverständlich an.

Technologie und Stabilität als Katalysator

Die dauerhafte Wirkung des Anlagekonzepts wird von diversen Entwicklungen begünstigt. Besonders wichtig sind die folgenden:

  • Der technologische Fortschritt (wie beispielsweise mobile Netzwerke) ermöglicht es, deutlich mehr Menschen auf effiziente Weise in den Wirtschaftskreislauf einzugliedern – gerade in den sonst schwierig zu erschliessenden ruralen Landesteilen.

  • Die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen gewinnen in den meisten Entwicklungs- und Schwellenländern stetig an Stabilität. Das vermittelt sowohl Unternehmen wie auch Kapitalgebern grössere Sicherheit, fördert die Investitionstätigkeit und treibt damit das Wirtschaftswachstum an.

Publikationen

responsAbility_Perspectives_2016_DE

Unternehmensfilm