Covid-19

Wir sind voll funktionsfähig

April 20203 min read

Michael Fiebig, Chief Operations Officer, überwacht während Covid-19 von seinem Wohnort in der Nähe von Zürich aus das Netzwerk von responsAbility-Büros in aller Welt und die IT-Infrastruktur.

Wie lange hat es gedauert, die notwendige Infrastruktur aufzubauen, um die durch Covid-19 verursachten Einschränkungen zu bewältigen?

Wir haben schon vor einer Weile flexible Arbeitszeiten und Arbeit im Home Office eingeführt. Damit war die erforderliche Infrastruktur schon lange vor Covid-19 vorhanden, und wir konnten unseren Betrieb von Tag 1 an trotz aller Restriktionen aufrechterhalten – ein großes Dankeschön an unsere IT und unser Office Management für die tatkräftige Unterstützung! Als Covid-19 akut wurde, haben wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zunächst empfohlen, wenn immer möglich von daheim aus zu arbeiten. Am 16. März dann haben wir einen unternehmensweiten obligatorischen Heimarbeitstag lanciert. Diese Einrichtung gilt bis heute: Alle unsere Mitarbeiter auf der ganzen Welt arbeiten aus der Ferne.

Wie wirkt sich Covid-19 in den verschiedenen Regionen aus?

Überall, wo wir Büros haben, gelten Bewegungseinschränkungen. Im Moment Zeitpunkt ist Indien am stärksten betroffen: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen ihre Häuser nicht verlassen, und auch Post wird nicht zugestellt. Wir haben eine neue Mitarbeiterin, die bald anfängt, und stehen nun vor der Herausforderung, sie mit einem Laptop zu versorgen, damit sie mit der Einarbeitung beginnen kann. Abgesehen davon ist das Heimbüro aber für alle eingerichtet und funktioniert gut, es werden viele Videokonferenzen abgehalten und die IT-Infrastruktur genutzt, um gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten. Wir sind voll funktionsfähig.

«Wir versuchen, Eltern jede erdenkliche Flexibilität zu bieten.»

Michael Fiebig

Mit 10 Büros weltweit und Investitionen in 90 Ländern ist das Reisen ein integraler Bestandteil der täglichen Arbeit vieler Teams. Wie kommen sie mit diesen Einschränkungen zurecht?

Wir haben schon Ende Februar, als Covid-19 einige der Regionen noch nicht einmal erreicht hatte, generelle Reisebeschränkungen für unsere Teams eingeführt. Dies erschien einigen schon fast übertrieben – Reisen gehört zu unserer täglichen Arbeit. Es hat sich jedoch schnell gezeigt, dass unsere Vorsicht angebracht war, und das Reiseverbot hat sicherlich dazu beigetragen, uns alle zu schützen. Zurzeit nutzen unsere Teams sehr aktiv die digitalen Kanäle, um mit Investoren und Portfoliounternehmen in Kontakt zu bleiben.

Wie unterstützt responsAbility die Mitarbeitenden in dieser Zeit?

Wir sind uns bewusst, dass Home Office auf Dauer für manche sehr belastend sein kann, insbesondere wenn sie zu Hause mit schwierigen Situationen konfrontiert sind. Deshalb ermutigen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aktiv Telefonanrufe und Videokonferenzen zu nutzen, nicht nur für den rein arbeitsbezogenen Austausch, sondern auch, um die informelle Kommunikation aufrechtzuerhalten. Da wir eine relativ junge Belegschaft haben, haben viele unserer Mitarbeitenden kleine Kinder zu Hause und stehen vor der Herausforderung, arbeiten zu müssen, während sie sich zumindest einen Teil des Tages um ihre Kinder kümmern. Unsere gut eingespielte flexible Arbeitsorganisation ist in diesem Zusammenhang sehr hilfreich, und wir versuchen, Eltern jede erdenkliche Flexibilität zu bieten, um diese schwierige Zeit zu überstehen.

responsAbility Logo
CNC logo
IA logo

© 2022 responsAbility