Covid-19

Online-Gesundheitsberatung für Mikrofinanzkunden in Pakistan

Von seinem Home Office in Bangkok aus beobachtet Henning Haugerudbraaten, wie die asiatischen Finanzinstitute in seinem Portfolio ihre Kunden in Zeiten von Covid-19 unterstützen.

Henning Haugerudbraaten

Du verwaltest Kapitalbeteiligungen an asiatischen Finanzinstitutionen. Wie sind diese Portfoliounternehmen von Covid-19 betroffen?

In Märkten wie Indien und Pakistan haben die Behörden zum Schutz der Kreditnehmer proaktiv Rückzahlungsmoratorien eingeführt. Das führt dazu, dass eingehende Cashflows für Finanzinstitute unterbrochen werden, und diese reagieren nun mit Maßnahmen, um ihre Liquidität zu erhöhen. Die Auswirkungen der Pandemie hängen insgesamt stark davon ab, welche Art von Kunden das jeweilige Finanzinstitut bedient. Unser pakistanisches Portfoliounternehmen zum Beispiel ist vorwiegend auf ländliche Kunden ausgerichtet, die weiterhin arbeiten. Angesichts der bevorstehenden Weizenernte in Pakistan ist diese Bank damit zuversichtlich, dass ein großer Teil ihrer Kreditnehmer ihre Kreditzahlungen leisten kann.

Alle diese Portfoliounternehmen sind im Bereich der finanziellen Inklusion tätig und zielen mit ihren Aktivitäten auf einen klaren Impact ab. Wie unterstützen sie ihre Kunden während dieser Pandemie?

All diese Finanzinstitute sind sich sehr wohl bewusst, dass sie eine wesentliche Rolle bei der Bereitstellung der notwendigen Finanzmittel spielen müssen, sobald ihre Kunden ihre Geschäftstätigkeit wieder aufnehmen können. Einige von ihnen leisten aber auch auf andere Weise einen Beitrag zum Umgang mit Covid-19. Um die Ausbreitung des Coronavirus in Pakistan einzudämmen, hat sich etwa unser pakistanisches Portfoliounternehmen Khushhali Microfinance Bank mit MicroEnsure Pakistan zusammengetan, um allen Kunden über einen mobilen Gesundheitsdienst professionelle medizinische Beratung anzubieten. Der Dienst zielt darauf ab, das nötige Wissen für den Umgang mit dem Virus zu verbreiten, und ermöglicht einen einfachen Zugang zu medizinischer Online-Hilfe. Das ist eine wichtige Dienstleistung angesichts des «Social Distancing», das infolge eines eskalierenden Gesundheitsnotstands durchgesetzt wird.

«All diese Finanzinstitute sind sich bewusst, dass sie eine wesentliche Rolle bei der Bereitstellung der notwendigen Finanzmittel spielen müssen, sobald ihre Kunden ihre Geschäftstätigkeit wieder aufnehmen können.»

Henning Haugerudbraaten

Warum engagiert sich diese Mikrofinanzbank in der Gesundheitsvorsorge?

Wie für viele Mikrofinanzinstitutionen ist auch für Khushhali Microfinance Bank Entwicklungswirkung ein Hauptziel. Um die finanzielle Inklusion im ländlichen Pakistan voranzutreiben, bietet das Unternehmen eine ganze Reihe von Produkten an. Dazu gehören Kredite, Ersparnisse, Überweisungen, Kreditkarten und auch Versicherungen, sowohl im Bereich Leben als auch für die Gesundheitsversorgung. Allein im letzten Quartal des Jahres 2019 verkaufte Khushhali nicht weniger als 50.000 Krankenversicherungspolicen. Diese Krankenversicherung verschafft Haushalten mit niedrigem Einkommen gegen eine geringe monatliche Gebühr Zugang zu medizinischen Leistungen in einem Land, in dem ein Arztbesuch das Familienbudget sprengen kann. In Zeiten von Covid-19 ist das wichtiger denn je.

Wie reagieren andere Unternehmen in deinem Portfolio auf die Pandemie?

Unser in Indonesien ansässiges und in Indonesien und auf den Philippinen tätiges Fintech-Unternehmen erlebt derzeit eine Verlagerung seines Geschäfts von Krediten hin zu Versicherungsprodukten. Gleichzeitig arbeitet ihre Software- und Analyseeinheit aktiv mit Banken in der Region zusammen, um deren digitale Fähigkeiten zu verbessern, eine Entwicklung, die als Folge der Covid-19-Pandemie deutlich beschleunigt wird.