Energie, Landwirtschaft, Finanz

Perspectiven 2017/2018

Die führende Publikation auf dem Gebiet von Development Investments

Die Ausgabe 2017/2018 des jährlichen Unternehmensberichts von responsAbility beleuchtet die spannende Welt der Development Investments, gibt einen Überblick über wichtige Trends und skizziert erfolgreiche Fallbeispiele.

perspectives_17-18_01_map_de_neu.png

WICHTIGE TRENDS IM BEREICH DEVELOPMENT INVESTMENTS

responsAbility CEO Rochus Mommartz skizziert fünf wichtige Trends im Bereich Development Investments:

  1. Bewusstsein für Investitionsbedarf und Opportunitäten
  2. Trend zu geduldigerem Kapital im Nachgang der Krise
  3. Kein Erfolg ohne grosse Veränderungen
  4. Standardisierung und Compliance erfordern kritische Masse
  5. Technologie beschleunigt Wachstum und Entwicklung

Bewusstsein für Investitionsbedarf und Opportunitäten

Anleger aus dem Privatsektor entdecken Anlageopportunitäten, mit denen sie eine gesellschaftliche Wirkung erzielen können, ohne Abstriche bei der finanziellen Rendite zu machen. Institutionelle Investoren betrachten Development Investments nicht nur als Marketingtrend.

2016 gab es weltweit 1'810 Milliardäre, darunter viele vermögende junge Menschen, die der Gesellschaft etwas zurückgeben möchten. Wohlhabende Privatpersonen und Unternehmer setzen auf Investitionen mit einer positiven gesellschaftlichen Wirkung.

«Angetrieben von den Grundbedürfnissen der Menschen bieten Development Investments eine langfristig stabile Form der Anlage in das Wachstum der realen Wirtschaft.»

Grosse institutionelle Investoren orientieren sich bei ihren Anlageentscheidungen und ihrer Portfolioallokation zunehmend an ökonomischen, sozialen und Governance Kriterien (ESG-Kriterien) sowie den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDG).

perspectives_17-18_00_cover_de.png

Mehr über das responsAbility Universum erfahren Sie in Perspektiven 2017/2018.

Mehr über das responsAbility Universum erfahren Sie in Perspektiven 2017/2018.

Mehr über das responsAbility Universum erfahren Sie in Perspektiven 2017/2018.

OPPORTUNITÄTEN UND TREIBER IN DEN BEREICHEN FINANZ, ENERGIE UND LANDWIRTSCHAFT

Finanz

Der Finanzsektor spielt eine wesentliche Rolle in der aktuell zu beobachtenden Entwicklungswelle. Die Finanzinstitute wachsen und entwickeln sich immer weiter.

Mikrofinanzinstitutionen (MFI) werden grösser und professioneller, versorgen zunehmend auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Finanzdienstleistungen und entwickeln sich von reinen Mikrofinanz-Kreditgebern zu KMU-Banken, die strengere Regulierungsstandards erfüllen.

Opportunitäten im Finanzsektor

Das Wachstumspotenzial der Mikrofinanzinstitutionen ist enorm. Länder mit einem inklusiveren Finanzsektor haben höhere Einkommen und dadurch weniger Armut.

perspectives_17-18_02_countries_de.png

Bolivien hat ein doppelt so hohes Einkommen wie der Senegal. Dadurch gelten hier nur 10% der Bevölkerung als arm.

perspectives_17-18_03_inklusion_de.png

Treiber im Finanzsektor

Die Entwicklungsländer treiben die zunehmende Durchsetzung des mobilen Bankings voran. Dadurch können Erwachsene in Kenia jetzt innerhalb von 30 Sekunden ein Bankkonto eröffnen.

perspectives_17-18_04_top-ten_de.png

In den Entwicklungs- und Schwellenländern nimmt der mobile Datenverkehr exponentiell zu.

Der mobile Datenverkehr wird von 2015 bis 2022 voraussichtlich um mehr als 1’000% zunehmen. Allein in Indien wird es 337 Millionen neue Mobilfunknutzer geben.

perspectives_17-18_05_middleclass_de.png

In den nächsten zwei Jahrzehnten werden voraussichtlich weitere 3 Milliarden Menschen in die Mittelschicht aufrücken, fast ausschliesslich in Entwicklungs- und Schwellenländern.

EY schätzt, dass bis 2030 zwei Drittel der globalen Mittelschicht im asiatisch-pazifischen Raum leben werden. 2009 war es noch nicht einmal ein Drittel.

Energie

Mit dem starken Wachstum der Entwicklungs- und Schwellenländer steigt der Energiebedarf. Sinkende Technologiekosten ermöglichen profitable Lösungen.Investments in renewable energy and energy storage facilities are creating new development opportunities.

Investitionen in erneuerbare Energie und Energiespeicherlösungen eröffnen neue Entwicklungschancen.

Mehr Kraftwerke erzeugen erneuerbare Energie. Die Elektromobilität und netzunabhängige Stromversorgung setzen sich immer mehr durch. Entwicklungs- und Schwellenländer errichten eine hochmoderne Infrastruktur.

Die internationale Energieagentur (IEA) schätzt, dass der Energiebedarf in den Entwicklungs- und Schwellenländern bis 2040 gegenüber heute um rund 50% ansteigen und Investitionen in Höhe von USD 44 Billionen erfordern wird.

Opportunitäten im Energiesektor

Die geschäftlichen Opportunitäten sind enorm. 70% des weltweiten Energieverbrauchs unterliegt noch keinen verbindlichen Energieeffizienz-Standards. 81% der Bevölkerung im ländlichen Sub-Sahara Afrika haben keinen Zugang zum Stromnetz, und Solarsysteme eignen sich ideal für kleine Unternehmen.

perspectives_17-18_06_potential_de.png

Treiber im Energiesektor

Die wichtigsten Treiber sind der steigende Energiebedarf wachsender Bevölkerungen, die sinkenden Kosten der Solarkraft, die Energiespeicherung und neue Infrastruktur.

perspectives_17-18_07_infrastructure_de.png

Landwirtschaft

Der Nahrungsmittelbedarf wächst noch schneller als die Weltbevölkerung. Das stellt den Agrarsektor vor erhebliche Herausforderungen.

Die Weltbevölkerung wächst. Bis 2050 werden in Sub-Sahara Afrika weit mehr als 1 Milliarde Menschen leben – doppelt so viele wie heute.

perspectives_17-18_08_world_population_de.png

«Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern brauchen Kapital für Investitionen in eine effizientere Agrarinfrastruktur. Die aktuelle Finanzierungslücke beträgt rund USD 267 Milliarden pro Jahr.»

perspectives_17-18_09_valuechain_de.png

Agrarbetriebe brauchen schnellen Zugang zu Finanzierung, um Lieferengpässe zu vermeiden und die Kapitalbindungsdauer zu reduzieren. 

Opportunitäten im Landwirtschaftssektor

Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Erzeugnissen in den Entwicklungs- und Schwellenländern übersteigt die lokale Produktion. Die dadurch entstehende Lücke muss vom Handel gefüllt werden.

perspectives_17-18_10_scarce_de.png

Die Ressourcenverknappung eröffnet Geschäftschancen im Bereich der hocheffizienten Wassernutzung.

Treiber im Landwirtschaftssektor

Es gibt vier Treiber – Zugang zu Kommunikation, Technologie, Urbanisierung und die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln.

perspectives_17-18_11_techno_de.png

Die Agritech-Investitionen der Venture-Capital-Firmen sind seit 2012 um rund 80% pro Jahr gestiegen.

perspectives_17-18_12_food_de.png

Das Wachstum des Bio-Lebensmittelsektors (von USD 69,7 Milliarden im Jahr 2014) auf schätzungsweise USD 120,8 Milliarden im Jahr 2019 ist ein wesentlicher Treiber von Development Investments.

DAS ANLAGEUNIVERSUM VON RESPONSABILITY

2016 war ein weiteres erfolgreiches Jahr für responsAbility – das Unternehmen investierte weltweit fast USD 1,1 Milliarden.

perspectives_17-18_13_overall_de.png
perspectives_17-18_00_cover_de.png

Mehr über das responsAbility Universum erfahren Sie in Perspektiven 2017/2018.

Mehr über das responsAbility Universum erfahren Sie in Perspektiven 2017/2018.

Mehr über das responsAbility Universum erfahren Sie in Perspektiven 2017/2018.

Microfinance Outlook EN 2018

Read ‘Micro and SME Finance Market Outlook 2018’ in full