Innovative Finanzierungslösungen für eine nachhaltige Landwirtschaft

responsAbility für zehnjähriges Programm zur Stärkung der Resilienz von Kleinbauern ausgewählt

Zürich, 23. Oktober 2020 — Die Schweizer Agentur für Entwicklung und Zusammenarbeit (SDC) und das luxemburgische Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten haben responsAbility als Partner für ein zehnjähriges Programm ausgewählt, das die Stärkung der Resilienz von Kleinbauern in Entwicklungs- und Schwellenländern zum Ziel hat. Die beiden Institutionen haben Investitionsgelder in Höhe von EUR 55 Mio. für das Programm mobilisiert. Bei dem offiziell am 2. Oktober 2020 gestarteten Smallholder Safety Net Upscaling Program (SSNUP) handelt es sich um eine einzigartige öffentlich-private Partnerschaft, die auf die Expertise führender Impact-Investmentmanager im Management technischer Unterstützung zurückgreift, um einen Ansatz für eine systemische Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten umzusetzen.

Die von responsAbility gemanagten Technical-Assistance-Projekte sollen zur Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten, einer besseren finanziellen Absicherung von drei Millionen Kleinbauern und besseren Lebensbedingungen für 15 Millionen einkommensschwache und stark exponierte Menschen in ländlichen Regionen beitragen.

Das Programm fördert gezielt inklusive Geschäftsmodelle und klimaschonende Agrarpraktiken, um einen bedeutenden und nachhaltigen Beitrag zur Realisierung mehrerer UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu leisten:

sdg-icons

Das geschätzte Budget für die erste Programmphase von 2020 bis 2023 beträgt EUR 18 Mio., wovon EUR 12 Mio. von der Schweiz und Luxemburg gemeinsam finanziert werden. Der private Sektor und weitere Geldgeber werden jeweils EUR 3 Mio. beisteuern.

Im Mittelpunkt von SSNUP steht der branchenweite Wissensaustausch für effektive Investitionen in landwirtschaftliche Wertschöpfungsketten mit vermindertem Risiko und maximaler gesellschaftlicher Wirkung. Die Koordination dieses innovativen Programms übernimmt die auf inklusive Finanz spezialisierte Finanzberatung ADA mit Sitz in Luxemburg. Weitere Stakeholder des Programms sind das International Institute for Sustainable Development (IISD), der Council on Smallholder Agricultural Finance (CSAF) und das Microinsurance Network (MIN) sowie weitere Impact-Investoren wie Symbiotics, Incofin, Oikocredit und die Grameen Crédit Agricole Foundation.

Weitere Informationen: https://www.ada-microfinance.org/en/ssnup

Über responsAbility Investments

responsAbility Investments AG ist ein führender Impact Asset Manager mit 17-jährigem Erfolgsausweis und verwaltet ein Anlagevermögen von USD 3.5 Mrd., das in mehr als 300 vollständig ESG-konforme High-Impact-Unternehmen in 76 Entwicklungs- und Schwellenländern investiert ist. Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2003 haben von responsAbility gemanagte Fonds USD 10 Mrd. an Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen für Unternehmen in den Bereichen Klimafinanzierung, nachhaltige Ernährung und finanzielle Inklusion bereitgestellt, deren Geschäftsmodelle einen direkten Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDG) leisten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.responsAbility.com