Führende Mikrofinanz- und Impactfondsmanager unterzeichnen MoU zur Koordination von Schuldenrefinanzierungen für die Unterstützung des Sektors während der COVID-19-Pandemie

responsAbility unterstützt Industrie-Initiative zur Bewältigung von Covid-19

Zürich, 29. April 2020 - BlueOrchard, Developing World Markets, Incofin, Microvest, Oikocredit, responsAbility, Triodos IM, Triple Jump und Symbiotics haben ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Koordinierung ihrer Reaktion auf COVID-19 unterzeichnet. Zusammen verwalten diese neun Impact-Fondsmanager ein Vermögen von rund USD 15 Milliarden, das in mehr als 80 Schwellen- und Entwicklungsländern in Afrika, Asien, Osteuropa, dem Nahen Osten, dem Kaukasus, Zentralasien und Lateinamerika investiert ist.

Maßnahmen, die vor Ort ergriffen werden, um die Verbreitung und die Auswirkungen von COVID-19 zu reduzieren, können sich auf Kunden, Geschäftstätigkeit und Liquidität von Mikrofinanz- und KMU-Finanzinstitutionen auswirken. Das MoU zielt darauf ab, die Bemühungen um die Bereitstellung laufender Refinanzierungen auf verantwortungsvolle Weise zu koordinieren und diese Institutionen dadurch in die Lage zu versetzen, angemessen auf vorübergehende Veränderungen der Geschäftsbedingungen zu reagieren.

Das MoU hebt hervor: "Kleinstunternehmer und KMU werden eine wichtige Grundlage für die soziale und wirtschaftliche Erholung bilden. Die Unterstützung der finanziellen Eingliederung und die Erhaltung der starken Fundamente, die in den letzten Jahren geschaffen wurden, ist daher von entscheidender Bedeutung. Dies erfordert eine verstärkte Zusammenarbeit innerhalb unseres Sektors. Wir haben aus den bisherigen Erfahrungen gelernt, dass wir durch Transparenz und enge Zusammenarbeit unseren Partnern und unseren eigenen Organisationen in schwierigen Zeiten am besten helfen können. Der Zweck dieses Dokuments ist es daher, unseren Organisationen, unseren Investitionsteams, unseren Kunden, anderen Finanzdienstleistern und anderen relevanten Interessengruppen eine Orientierung zu bieten".

Das MoU ist nicht rechtsverbindlich, bildet aber eine starke Grundlage für die Koordinierung in den kommenden Monaten, wobei Pragmatismus, Transparenz und Toleranz als Schlüsselprinzipien gelten. Das MoU dient auch als Grundlage für den Dialog mit anderen Interessengruppen wie multilateralen und Entwicklungsfinanzierungsbanken und politischen Entscheidungsträgern.

Die Unterzeichner laden weitere Impact-Fondsmanager ein, sich in den kommenden Wochen der Initiative anzuschließen. Viele haben bereits ihr Interesse bekundet.

Eine starke Abstimmung unter den Marktakteuren ist der bestmögliche Weg, um die Interessen der Impact-Investitionen zu wahren und damit die positive soziale Wirkung, die der Sektor einkommensschwachen Haushalten und Kleinunternehmen in Volkswirtschaften mit niedrigem und mittlerem Einkommen bietet.

MoU-Logos