Gesundheit in Indien: Eine Investition mit Zukunft

Studie von responsAbility über Investitionen in den indischen Gesundheitsmarkt

In ihrer neuesten Studie untersuchen die Ökonomen von responsAbility die gesellschaftliche und wirtschaftliche Wirkung von Investitionen in den indischen Gesundheitsmarkt. Die stark wachsende und zunehmend kaufkräftige Bevölkerung Indiens sorgt für einen anhaltend steigenden Bedarf an erschwinglichen medizinischen Leistungen. Gleichzeitig bieten immer mehr Unternehmen entsprechende Lösungen an. Damit eröffnet sich substanzielles Potenzial für Investoren, die am Wachstum des indischen Gesundheitssektors partizipieren und dabei eine positive gesellschaftliche Wirkung erzielen möchten.

Indiens stark wachsende und zunehmend kaufkräftige Bevölkerung sorgt für einen anhaltend steigenden Bedarf an erschwinglichen Gesundheitsleistungen. Mit mehr als 1.21 Milliarden Menschen steht das Land unter den bevölkerungsreichsten Nationen der Welt an zweiter Stelle. Bis 2025 soll Indien sogar China überholen und damit auf den ersten Platz vorrücken. Gleichzeitig hat heute ein Grossteil der Bevölkerung Indiens keinen oder nur sehr begrenzten Zugang zu Leistungen der medizinischen Grundversorgung (Abb. 1). In den nächsten Jahren wird sich dieses Bild jedoch substanziell ändern.
 


Attraktive Wachstumsperspektiven für Unternehmen


Bis 2015 sollen Haushalte in Indien etwa 9% ihrer Gesamtausgaben für Gesundheit aufwenden, bis 2025 dürften es bereits 13% sein. Die steigende Nachfrage nach medizinischen Leistungen in den Ballungsgebieten und den bislang unterversorgten ländlichen Regionen bietet grosses Potenzial für Unternehmen. Dabei stehen vor allem wenig kosten- und investitionsintensive Geschäftsmodelle im Vordergrund, welche medizinische Leistungen anbieten, die auch für Menschen an der Basis der Einkommenspyramide bezahlbar sind. Diese Bevölkerungsgruppe umfasst derzeit etwa 835 Millionen Menschen, die über ein nominales Haushaltseinkommen von weniger als 4.26 USD pro Tag verfügen. Im Schnitt gibt sie für die Gesundheitsversorgung insgesamt rund 25 Milliarden USD pro Jahr aus. Die Ökonomen von responsAbility erwarten, dass in den kommenden Jahren die Nachfrage nach medizinischen Leistungen in diesem Bevölkerungssegment, gleich dem landesweiten Durchschnitt, um mindestens 15% pro Jahr zunehmen wird.
 


Finanzielles und gesellschaftliches Renditepotenzial


Der indische Gesundheitsmarkt bietet bereits heute über praktisch alle Segmente hinweg eine grosse Vielfalt an Investitionsmöglichkeiten mit Eigenkapital in verschiedenen Stadien der Unternehmensentwicklung. So wurden im Gesundheitsmarkt allein in den Jahren 2009 und 2010 mehr als 400 Millionen USD an Private-Equity-Investitionen sowie Fusionen und Übernahmen im Wert von insgesamt 7 Milliarden USD getätigt. Durch die damit verbundene Ausweitung von effizienten und kostengünstigen medizinischen Angeboten erhalten die Menschen an der Basis der Einkommenspyramide besseren Zugang zur Gesundheitsversorgung, was einen massgeblichen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensqualität leisten kann. Damit bietet sich Investoren die Möglichkeit, eine finanzielle Rendite zu erzielen und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf gesellschaftliche Entwicklungen zu nehmen.

Indikatoren hinsichtlich Zugang zu Gesundheitsversorgung

Indikatoren hinsichtlich Zugang zu Gesundheitsversorgung
Source
WHO. World Health Statistics

Kontakt

responsAbility Investments AG 
Ulli Janett, Media Relations
+41 44 403 06 33
ulli.janett [at] responsAbility.com

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der responsAbility Investments AG erstellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen (nachfolgend „Informationen“) basieren auf Quellen, die als verlässlich betrachtet werden, jedoch besteht keine Garantie hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit derselben. Die Informationen könnten jederzeit geändert werden, ohne dass eine Verpflichtung besteht, den Empfänger darüber zu informieren. Ist nichts anderes vermerkt, sind alle Zahlen ungeprüft und nicht garantiert. Sämtliche Handlungen aufgrund der Informationen erfolgen auf eigene Haftung und Gefahr des Empfängers. Das Dokument dient ausschliesslich Informationszwecken und stellt keine offizielle Bestätigung von Vertragsbedingungen dar. Die Informationen entbinden den Empfänger nicht von seiner eigenen Beurteilung.