Innovativer Investmentfonds für besseren Zugang zu netzunabhängigen Energielösungen lanciert

Zürich, 31. März 2015 – responsAbility Investments AG, ein auf Development Investments spezialisierter Schweizer Vermögensverwalter, hat einen neuen Investmentfonds im Energiebereich lanciert. Das Anlagevehikel bietet Fremdkapitalfinanzierungen für wachstumsstarke Unternehmen, die den Zugang zu modernen dezentralen Energielösungen verbessern. Der Fonds mit dem geographischen Schwerpunkt auf Afrika und Asien wird gemeinsam mit Gründungspartner Shell Foundation und Ankerinvestor IFC, einem Mitglied der Weltbank-Gruppe, aufgelegt. Er wird ergänzt durch eine Fazilität für technische Unterstützung mit Beteiligung des Schweizer Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO).

Die Nachfrage nach netzunabhängigen Energielösungen wächst rasant. In Afrika ist allein der Markt für tragbare Solarlampen in den letzten vier Jahren um 90% pro Jahr gewachsen. In Verbindung mit den sinkenden Kosten von Komponenten wie Solarpaneelen eröffnen innovative Geschäftsmodelle neue Chancen für Unternehmen, erschwingliche, hochwertige Produkte bereitzustellen, um den Bedarf der mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit zu decken, die keinen Zugang zu einer zuverlässigen und bezahlbaren Stromversorgung haben. Diese Haushalte wenden derzeit rund 
USD 50 bis USD 150 pro Jahr für Energiequellen wie Kerosin oder Einmalbatterien für Taschenlampen auf. Von den neuen, modernen und bezahlbaren Energieprodukten profitieren sie genauso wie Unternehmen und öffentlichen Versorgungsträgern wie Schulen und Krankenhäuser. Die Vorteile reichen von positiven soziökonomischen Effekten über die Vermeidung gesundheitlicher Belastungen bis zu geringeren Umweltbelastung.

Fehlende Betriebsmittel sind ein wichtiger Faktor, der das Wachstum der Hersteller, Importeure und Händler derartiger Energielösungen bremst. Diese Unternehmen erhalten häufig nur schwer Zugang zu Fremdkapitalfinanzierungen, da es ihnen gewöhnlich an der erforderlichen Erfolgsbilanz und den nötigen Sicherheiten fehlt, die von lokalen Kreditgebern verlangt werden. Der neue responsAbility Fonds adressiert diese Finanzierungslücke, indem er Kredite zwischen USD 500‘000 und 
USD 3 Millionen für erfolgversprechende Geschäftsmodelle entlang der Wertschöpfungskette des Energiesektors bereitstellt.

Investoren und eine Fazilität für technische Unterstützung

Der Fonds hat Kapitalzusagen von rund USD 30 Millionen und will mittelfristig weiteres Kapital einwerben, um Wachstumsunternehmen eine verlässliche Finanzierungsquelle zu bieten. Neben dem Ankerinvestor IFC und weiteren privaten Anlegern wie dem Skopos Impact Fund und der Adolf H. Lundin Charitable Foundation ist die Shell Foundation, einer der Gründungspartner, ein Co-Investor.

Der Fonds wird durch eine Fazilität für technische Hilfe mit Beteiligung des Schweizer Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) ergänzt. Die operative technische Unterstützung soll den Kundenunternehmen des Fonds helfen, ein nachhaltiges Geschäftswachstum zu erwirtschaften, und ihre positive Entwicklungswirkung maximieren.

Kommentare der Partner

Anlässlich der Auflegung des neuen Investmentfonds sagte Klaus Tischhauser, Mitgründer & CEO von responsAbility: „Die Unternehmen, auf die der Fonds abzielt, stellen nicht nur spannende Anlagechancen dar, sondern leisten auch einen bedeutenden Entwicklungsbeitrag. Was das Angebot, die Grösse und die geographische Reichweite unseres neuesten Fonds angeht, ist dies das erste Produkt seiner Art, und wir freuen uns, diesen Fonds gemeinsam mit Investoren lancieren zu können, die ihrerseits zu den Vorreitern auf diesem Gebiet gehören.“

Für SECO ist das Programm zur technischen Unterstützung besonders relevant. Es soll potenziellen Portfoliounternehmen des Fonds helfen, Herausforderungen im Hinblick auf den Vertrieb und die Distribution ihrer Produkte und Dienstleistungen unter einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen zu meistern. „Eine Stärkung dieser Kapazitäten durch gezielte Schulungen kann bedeutende positive wirtschaftliche, gesundheits- und umweltbezogene Auswirkungen haben“, so Liliana de Sá Kirchknopf, Leiterin des SECO-Ressorts Privatsektorförderung. 

Simon Desjardins, Portfolio Director – Access to Energy, Shell Foundation, sagte: „Dieser Fonds adressiert nicht nur einen dringenden Marktbedarf, sondern wird auch einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung sowie zum Umweltschutz leisten. Wir gehen davon aus, dass der Fonds in den nächsten drei Jahren helfen wird, die Lebensbedingungen von 20 Millionen Menschen zu verbessern. Ausserdem freuen wir uns darauf zu sehen, wie der Fonds Anlegern weltweit zeigt, dass dieses Marktsegment tatsächlich kreditwürdig ist.“

Alzbeta Klein, IFC Global Director of Manufacturing, Agribusiness, and Services, sagte: „Für einkommensschwache Menschen ohne Anbindung an das Stromnetz ist die Energieversorgung eine grosse Belastung – in finanzieller Hinsicht genauso wie im Hinblick auf die gesundheitlichen Auswirkungen. Innovative Solarenergieprodukte sind günstiger, schaffen neue Arbeitsplätze in Produktion und Vertrieb und helfen, die Umweltverschmutzung und die Treibhausgasemissionen zu mindern.“

Kontakte

responsAbility Investments AG 
Ulli Janett, Media Relations
+41 44 403 06 33
ulli.janett [at] responsAbility.com

SECO
Liliana de Sá Kirchknopf
Head of Division Private Sector Development
Telefon: +41 58 462 19 31
E-mail: liliana.desa [at] seco.admin.ch 

Shell Foundation
Richard Gomes, Head of Policy and Advocacy
Telefon: +44 207 934 2627
E-mail: richard.gomes [at] shell.com 

IFC
Elizabeth Price
Telefon: +1 202 4580387
E-mail: eprice [at] ifc.org

Über responsAbility
responsAbility Investments AG ist ein weltweit führender Asset Manager im Bereich von Development Investments und bietet privaten wie institutionellen Investoren professionell verwaltete Anlagelösungen. Das Unternehmen stellt via seine Fonds nicht börsennotierten Firmen in Schwellen- und Entwicklungsländern Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung zur Verfügung. Diese Unternehmen tragen durch ihre Geschäftstätigkeit zur Grundversorgung von breiten Bevölkerungsschichten und der Entwicklung der Volkswirtschaft bei, was langfristig zu mehr Wohlstand führt. responsAbility verwaltet ein Vermögen von USD 2,5 Milliarden, das in rund 530 Unternehmen in über 90 Ländern investiert ist. Das 2003 gegründete Unternehmen mit Sitz in Zürich verfügt über lokale Büros in Bangkok, Hongkong, Lima, Mumbai, Nairobi, Oslo und Paris. Zu den Aktionären zählen namhafte Vertreter des Schweizer Finanzplatzes und die eigenen Mitarbeitenden. responsAbility untersteht der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA.

Über SECO
Das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für alle Kernfragen der Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik. Als solches unterstützt SECO durch seinen Leistungsbereich Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung die Integration von Entwicklungsländern und osteuropäischen Schwellenländern in die Weltwirtschaft. Darüber hinaus koordiniert SECO die Beziehungen der Schweiz mit der Weltbankgruppe, den regionalen Entwicklungsbanken und den Wirtschaftsorganisationen der Vereinten Nationen.

Über die Shell Foundation
Die Shell Foundation ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die im Jahr 2000 von der Shell Gruppe gegründet wurde, um neue Lösungen für globale Entwicklungsherausforderungen zu entwickeln und zu skalieren. Die Stiftung adressiert wichtige, den Energiesektor betreffende gesellschaftliche Fragen und Umweltthemen mit wirtschaftlichen Ansätzen und gewährt finanzielle sowie fachliche Unterstützung, um gesellschaftliche Innovationen zu fördern und mit Hilfe privater Märkte das Gemeinwohl zu stärken. Die Stiftung unterhält Partnerschaften mit mehreren Unternehmern, um herauszufinden, wo Marktversagen die Ursache für schwer lösbare Probleme ist, und gemeinsam neue Sozialunternehmen zu gründen, um diese Probleme zu lösen. Diese Partner haben in den vergangenen 15 Jahren gemeinsam 35.000 Arbeitsplätze geschaffen, die Lebensbedingungen von mehr als 22,6 Millionen Menschen verbessert, den CO2-Ausstoss um 6,2 Millionen Tonnen reduziert und fast USD 5 Mrd. an Investitionen gesichert.

Über IFC
IFC, ein Mitglied der Weltbankgruppe, ist die weltgrösste ausschliesslich auf die Privatwirtschaft fokussierte Entwicklungsinstitution. Wir arbeiten mit privaten Unternehmen in rund 100 Ländern zusammen und nutzen unser Kapital, unsere Expertise und unseren Einfluss, um einen Beitrag zur Überwindung extremer Armut und zur Stärkung des allgemeinen Wohlstands zu leisten. Im Geschäftsjahr 2014 haben wir mehr als USD 22 Mrd. an Finanzierungen bereitgestellt, um die Lebensbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu verbessern und die drängendsten Entwicklungsherausforderungen zu adressieren.

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der responsAbility Investments AG, der Shell Foundation und IFC erstellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen (nachfolgend «Informationen») basieren auf Quellen, die als verlässlich betrachtet werden, jedoch besteht keine Garantie hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit derselben. Die Informationen könnten jederzeit geändert werden, ohne dass eine Verpflichtung besteht, den Empfänger darüber zu informieren. Ist nichts anderes vermerkt, sind alle Zahlen ungeprüft und nicht garantiert. Sämtliche Handlungen aufgrund der Informationen erfolgen auf eigene Haftung und Gefahr des Empfängers. Das Dokument dient ausschliesslich Informationszwecken. Die Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Finanzdienstleistungen dar und entbinden den Empfänger nicht von seiner eigenen Beurteilung.