Unternehmen, die Zugang zu Energie bereitstellen, benötigen sowohl Finanzierung als auch gezielte Unterstützung

Kapazitätsaufbau ist wichtig für erfolgreiche Energy-Access-Unternehmen

Mai 20214 min readKlimafinanzierungEmerging Markets, Energy, Technical Assistance

Der Bedarf für Zugang zu Energie

Zugang zu Energie («Energy Access») ist ein wesentlicher Wachstumstreiber. Für viele Schwellenländer stellt eine ausreichende Energieerzeugung und -verteilung aber weiterhin eine erhebliche Herausforderung dar. Dadurch haben weltweit immer noch mehr als 800 Millionen Menschen keinen Zugang zu Strom. Mehrere hundert Millionen weitere Menschen müssen mit einer unzuverlässigen Stromversorgung leben. Die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Auswirkungen sind gravierend. Der fehlende Zugang zu einer verlässlichen Energiequelle mindert die Produktivität und Lebensqualität vieler Gemeinschaften, vor allem in Sub-Sahara Afrika. Fehlende Lichtquellen schränken die Möglichkeit der Menschen ein, Tätigkeiten in der Nacht oder in der Dämmerung auszuführen (den Betrieb kleiner Läden, Handarbeiten, Lesen, Haus- oder Schularbeiten).

Finanzierung: der erste Schritt zur Lösung

Um diese Herausforderungen zu adressieren, sind in den vergangenen Jahren viele Unternehmen entstanden und ausgebaut worden, die einen breiteren Zugang zu saubereren Energielösungen bieten. Der Markt für netzunabhängige Solaranlagen ist in den letzten zehn Jahren enorm gewachsen. Heute beläuft sich das jährliche Umsatzvolumen dieses unaufhaltsam wachsenden Marktes mit aktuell 420 Millionen Nutzern auf USD 1,75 Milliarden (1). Damit dieser grosse und dynamische Sektor sein Wachstum fortsetzen kann, bedarf es solider Finanzierungsbedingungen. Fremdkapitalfinanzierungen sind erforderlich, um Energieunternehmen in Entwicklungsländern zu unterstützen, die den Übergang zu sauberer Energie vorantreiben. Häufig erhalten diese Unternehmen von ihren Banken vor Ort keine passenden Finanzierungen, da diese in der Regel skeptisch an neue Geschäftsmodelle herangehen und es ihnen an langfristiger Finanzierung sowie der nötigen Expertise fehlt, um komplexere Transaktionen zu strukturieren.

Kapazitätsaufbau: der zweite Schritt zur Lösung

Energieunternehmen in Entwicklungsländern benötigen daher zusätzliche Unterstützung beim Kapazitätsaufbau, damit sie die für Investitionsnehmer erforderliche Grösse und operative Nachhaltigkeit erreichen. Energy-Access-Unternehmen beim Kapazitätsaufbau zu unterstützen ist Teil der DNA von responsAbility. Diese Form der Unterstützung wird von unseren Investment-, E&S- und Technical Assistance (TA) Teams bereitgestellt. Ziel der TA ist es, im Energy-Access-Bereich tätige Frühphasen- und Portfoliounternehmen bei der Skalierung ihres Geschäfts und dem Zugang zu internationalen Finanzierungen zu unterstützen. Von gezielter Unterstützung profitieren insbesondere sehr innovative, aber noch relativ junge Unternehmen. Dadurch hat ein derartiges Engagement eine besonders hohe Entwicklungswirkung und trägt zu einer beschleunigten Marktentwicklung bei.

Die Beratung und der Kapazitätsaufbau durch die TA-Fazilität helfen Energieunternehmen auf unterschiedliche Weise: 1) Durch gezielte Beratungsleistungen für Unternehmen in einer frühen Entwicklungsphase hilft die TA diesen Unternehmen, sich als Investitionsnehmer zu qualifizieren und solide operative Strukturen zu schaffen. 2) Durch die Stärkung der internen Kapazitäten von Wachstumsunternehmen hilft die TA, das Investitionsrisiko zu reduzieren und die Umwelt- und Sozialpraktiken zu verbessern, um so Finanzierungspartner zu gewinnen.

3) Durch den Austausch von Best-Practice-Ansätzen mit relevanten Stakeholdern trägt die TA nicht nur zu einem beschleunigten Kapazitätsaufbau und einer stärkeren Professionalisierung bei, sondern auch zu einer grösseren wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Wirkung.

Projekte für den Aufbau von Kapazitäten können von der Erstellung von Kunden-Scorecards bis hin zur Digitalisierung der operativen Abläufe der Unternehmen reichen. Zu den typischen Projekten gehört die Überprüfung des Finanzmodells im Hinblick auf die operative Stärke und Resilienz des wachsenden Unternehmens. Diese umfasst auch eine Untersuchung von Risikostruktur und Wachstumstreibern. Dadurch erhalten die Unternehmen bessere Einblicke in ihre Erlös- und Kostenstruktur sowie Best-Practice-Ansätze im Management von Energieunternehmen. Die erwarteten Ergebnisse einer solchen Beratung sind Finanzmodelle und Projektberichte, die den Unternehmen helfen, ihre Erlös- und Kostenstruktur im Einklang mit Best-Practice-Ansätzen im Management von Energieunternehmen effektiver zu steuern. Neben diesen Projekten zum Aufbau von Kapazitäten ermöglicht die enge Zusammenarbeit ein ganzheitlicheres Verständnis der Unternehmen.

Mehr als Zugang zu Energie

Der Kapazitätsaufbau bei Energy-Access-Unternehmen trägt nicht nur zu einem besseren Zugang zu Strom bei, sondern auch zu einer langfristig nachhaltigeren Ausrichtung des gesamten Sektors. Nachhaltige Energie ist eine wichtige Triebkraft für wirtschaftliches Wachstum und menschliche Entwicklung und trägt somit zur Armutsbekämpfung bei. In einer Zeit, in der die Auswirkungen des Klimawandels immer sichtbarer werden, ist die Nutzung erneuerbarer Energien der Schlüssel für die zukünftige Entwicklung und den Kampf gegen den Klimawandel – dessen Auswirkungen in den letzten Jahren vor allem die Menschen am unteren Ende der Einkommenspyramide getroffen haben.

[1] Off Grid Solar Market: Trends Report 2020

Der Autor

Marian Grabowski

Marian Grabowski ist Senior Project Manager im Technical Assistance Team bei responsAbility Investments AG. Er leitet Technical-Assistance-Projekte im Erneuerbare-Energie-Sektor, welche die Investitionen und Wirkung verschiedener, von responsAbility gemanagter Fonds unterstützen. Marian Grabowski hat einen M.A.-Abschluss in International Affairs von der Universität St. Gallen sowie einen Master-Abschluss in Finance and Strategy von Sciences Po Paris. 

 

responsAbility Logo

Folgen Sie uns

Schweiz

Adresse

Zurich

responsAbility Investments AG
Zollstrasse 17
8005 Zurich
Switzerland
CNC logo
IA logo