5 Einblicke aus der Praxis

Beschleunigung der Klima­finanzierung in Asien

November 20224 min readKlimafinanzierungEmerging Markets, Technical Assistance

Im Hinblick auf die aufstrebenden Volkswirtschaften in Asien aufgrund ihrer Rolle als Mitverursacher und Leidtragende des Klimawandels weiterhin weltweite Aufmerksamkeit auf sich ziehen, haben sich zwei unserer Klimafinanzierungsexperten zusammengesetzt, um über ihre eigenen Erfahrungen in der Region zu sprechen. Laut Sameer Tirkar, Principal, Climate Finance, und Antonia Schaeli, Deputy Head of Direct Investments, Climate Finance, könnte der Übergang zu Netto-Null-Emissionen in Asien an Fahrt gewinnen, wenn Investoren fünf regionsspezifische Überlegungen berücksichtigen. Dieser Austausch wurde aus Gründen der Länge und Klarheit überarbeitet.

Zunehmende Dynamik für Klimalösungen

Sameer Tirkar, Principal, Climate Finance bei responsAbility

"In der Region gibt es derzeit definitiv eine wachsende Dynamik für klimafreundliche Technologien. Da der Grossteil der neuen CO2-Emissionen aus den Schwellenländern stammt, ist es wichtig, Lösungen zu finden, die den CO2-Ausstoss begrenzen können. Die asiatischen Länder gehören auch zu den anfälligsten Regionen der Welt mit grossen, wachsenden Bevölkerungszahlen, die hohen und oft extremen Klimarisiken ausgesetzt sind. Um eine umfassende Wirkung zu erzielen, ist es meiner Meinung nach unerlässlich, dass Asien eine der wichtigsten Schwerpunktregionen für Klimainvestitionen ist."

Antonia Schaeli, Deputy Head of Direct Investments, Climate Finance bei responsAbility

"Da Asien aus vielen schnell wachsenden Volkswirtschaften besteht, besteht auch ein enormer Bedarf an einer besseren Energieversorgung. Es ist wirklich wichtig, dass wir uns darauf konzentrieren, die Ergänzungen so grün wie möglich zu gestalten. Die Regierungen prüfen, wie sie einen höheren Anteil an erneuerbaren Energien in den Energiemix einbauen können. Viele Hersteller und Industrieunternehmen haben ebenfalls starke Nachhaltigkeitsziele. Die Bereitstellung von massgeschneiderten Privatkrediten kann ein wirksames Mittel sein, um diesen Übergang zu erneuerbaren Energien zu unterstützen."

Technologie zuerst

Sameer Tirkar: "Erfolgreiche Klimafinanzierungsgeschäfte werden auf der Grundlage neuer Technologien aufgebaut. Viele der neueren Technologien befinden sich in der Pilotphase, so dass sie sich erst bewähren müssen, damit die Menschen sie auf breiter Front akzeptieren. Und weil man Produkte braucht, denen die Menschen vertrauen können, muss man die Leistung der Produkte in realen Marktszenarien testen. So hat es beispielsweise einige Zeit gedauert, bis die Verbraucher akzeptiert haben, dass sie einen Teil ihres Energieverbrauchs durch erneuerbare Energien ersetzen können, ohne dass dies Auswirkungen auf ihr Geschäft hat. Bevor wir also über die Wirtschaftlichkeit sprechen, sollte die Technologie stabil genug sein, damit die Menschen bereit sind, zu investieren und ihr Wachstum zu unterstützen."

Antonia Schaeli: "Gleichzeitig gibt es Unternehmer, die mit voller Leidenschaft etwas gegen den Klimawandel tun wollen. Sie sind von der Technologie begeistert und sehen eine Chance, durch ihren Einsatz etwas zu bewirken. Unserer Erfahrung nach bedeutet die Unterstützung dieser Betriebe, einen ausgewogeneren Ansatz für die Wirtschaftlichkeit ihrer Firma zu finden."

Flexible Finanzierung

Sameer Tirkar: "Die neuen Klimatechnologien müssen ein dynamisches Geschäftsmodell entwickeln und erfordern ein hohes Mass an Flexibilität beim Kapital. Zum Beispiel kann man für ein kleines C&I-Projekt, das 1-2 Megawatt erzeugt, keine traditionelle Projektfinanzierung verwenden. Wenn Sie Strukturen einrichten, die skalierbar sind, können Sie mehr Kapital in den Sektor locken, da mehr Teilnehmer den Ansatz nachahmen wollen. Wenn das Ziel darin besteht, neue Unternehmen zu erschliessen und ihnen bei der Skalierung zu helfen, muss man in der Lage sein, mit Unternehmen in der Anfangsphase zu arbeiten und Geschäfte so zu strukturieren, dass sie operativ schlank sind."

Antonia Schaeli: "Dies steht im Zusammenhang mit der Bedeutung eines sehr praxisorientierten Ansatzes. Wenn man nahe an den Märkten und den Unternehmen ist, in die man investiert, kennt man die Bedürfnisse dieser Firmen genau - und das hilft einem natürlich, auf den Finanzierungsbedarf zu reagieren. Wir wissen, dass unsere Erfahrung bei der Strukturierung dieser Art von privaten Fremdkapitaltransaktionen auch unsere Reichweite in aufstrebenden Märkten in anderen Regionen erhöht hat."

Kapazitätsaufbau und Interne Beratung

Sameer Tirkar: "Zunächst einmal ist es ein grosser Vorteil, lokal und regional präsent zu sein, um die verschiedenen Märkte und ihre Funktionsweise zu verstehen - nicht alles ist homogen. Dies ist auch der Punkt, an dem ein starkes Team für Technical Assistance beim Aufbau von Kapazitäten in den Unternehmen, in die investiert wird, helfen kann. Der Ansatz kann nicht nur darin bestehen, Investitionen zu tätigen, sondern auch darin, die Lücken zu bewerten und Lösungen zur weiteren Stärkung der Unternehmen anzubieten."

Antonia Schaeli: "Ich erinnere mich an die Zeit, als wir gerade in den Bereich C&I Solar eingestiegen waren. Mit der Unterstützung von Beratern strukturierten wir die Transaktionen so, dass sie für unser Kreditteam akzeptabel und gleichzeitig eine kosteneffiziente Lösung für den Kunden waren. Dieser Ansatz wird inzwischen von allen Marktteilnehmern akzeptiert und von kommerziellen Kreditgebern nachgeahmt. Dadurch werden mehr Investitionen in einem kapitalintensiven Sektor freigesetzt. Wir müssen ständig innovativ sein, um in diesem schnell entwickelnden Markt relevant zu bleiben."

Das Potenzial für bedeutende Auswirkungen

Antonia Schaeli: "Unser Ziel ist es, unser Kapital auf eine sehr wirkungsvolle Weise einzusetzen. Es mag ein Tropfen auf den heissen Stein sein, wenn es um das Kapital geht, das benötigt wird, um die Klima-Agenda voranzubringen, aber es eröffnet andere Arten von Transaktionen für neue Geschäftsmodelle und stellt eine Erfolgsgeschichte dar. Es gibt immer noch Herausforderungen, wie z. B. ein geringes Bewusstsein, die regulatorische und administrative Seite und natürlich makroökonomische Schocks. Aber dieses gesamte Segment hat sich gut entwickelt - und wir haben persönlich gesehen, welche enormen Veränderungen solche Investitionen im Alltag bewirken können."

Sameer Tirkar: "Es stimmt, dass der Zugang zu zuverlässiger Elektrizität das Verhalten von Menschen und Unternehmen auf vielfältige Weise beeinflusst. Er hat das Potenzial, echte und positive Auswirkungen auf die Gesellschaft zu haben. Ich kann sagen, dass die meisten Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, ihr Geschäft und die Auswirkungen, die sie erreichen wollen, mit grosser Leidenschaft verfolgen. Tatsache ist, dass es da draussen noch viele weitere interessante Technologien gibt, die eine breitere Anwendung finden müssen. Wir haben einen guten Anfang gemacht, aber es gibt noch so viel zu tun."

responsAbility Logo

Folgen Sie uns

Schweiz

Adresse

Zurich

responsAbility Investments AG
Zollstrasse 17
8005 Zurich
Switzerland
CNC logo
IA logo