Danke für das Interesse in unsere Netto-Null Informationen

Wir freuen uns über das Interesse ums Netto-Null-Thema. Dieses Whitepaper und das darin beschriebene Produkt sind für das angegebene Land und/oder Investorprofil leider nicht verfügbar. Um den Wissensdurst zu den Themen Klimawandel und Netto-Null-Emissionen zu stillen, haben wir untenstehende Informationen zusammengefasst und einige Artikel zu dem Thema empfohlen.

Wieso Netto-Null?

Seit der industriellen Revolution haben fortschrittliche Volkswirtschaften ihre Lebensqualität drastisch steigern können, das jedoch leider auf Kosten unseres Klimas. Unsere derzeitige Weise zu produzieren, zu transportieren, und zu konsumieren erzeugt eine Masse an Treibhausgasen. Diese durch menschliche Aktivitäten erzeugten Treibhausgase sorgen dafür, dass sich unser Klima kontinuierlich erwärmt, was sowohl kostenintensive, als auch vernichtende Folgen für unsere Gesellschaft nach sich ziehen wird, sofern wir keinen Weg finden diesen Klimawandel zu stoppen. Unser ultimatives Ziel muss eine Kombinatin aus einer Netto-Null-Lebensweise und CO2-neutralisierenden Technologien sein. Um dieses Ziel erreichen zu können, müssen wir in kleineren Schritten voranschreiten und die essenziellen Meilensteine des Netto-Null-Weges anvisieren. Ein erster wichtiger Schritt wäre es zusätzliche Emissionserzeugung zu verhindern, also Netto-Null-Emissionen anzustreben. Gemäss der wissenschaftlichen Erkenntnisse auf denen das Pariser Abkommen beruht, müssen wir bis 2050 diese Netto-Null-Emissionen ereicht haben, wenn wir den Klimawandel auf 1.5 Grad über pre-industriellen Standardtemperaturen beschränken wollen.

Der Weg zu Netto-Null-Emissionen

In den letzten Jahren hat die Wissenschaft eindeutig bewiesen, dass das Erreichen des 1.5 Grad Ziels unsere Ökosysteme, unser Klima und dementsprechend unsere gefährdeten Bevölkerungsgruppen deutlich weniger schlimm treffen wird, als eine potenzielle Klimaerwärmung von 2 Grad. Als ausschlaggebenden Meilenstein hat das Pariser Abkommen das 1.5 Grad Ziel festgelegt und das Erreichen von Netto-Null bis zm Jahr 2050 ist ein essenzieller Bestandteil dieses Plans. Netto-Null steht für das Erreichen einer Balance zwischen erzeugten Emissionen und den Emissionen die wieder aus der Atmosphäre entfernt werden können. Dementsprechend müssen wir menschen-erzeugte Emissionen so weit wie möglich reduzieren, während alle schwer abbaubaren Emissionen anderweitig aus der Atmosphäre abgebaut werden müssen. Dabei sind wir sowohl auf natürliche Wege, wie beispielsweise die Aufforstung, als auch auf technologische Methoden wie direkte Luftfilterung angewiesen. Aber könnte das nicht bedeuten, dass wir weiterhin unbegrenzt Emissionen freisetzen und sie hinterher einfach wieder «einfangen»könnten?

Nein! Bedauerlicherweise nicht. Das Klima unserer Welt ist ein unfassbar komplexes System, welches zeitverzögert reagiert, sodas eine Tonne CO2 zu produzieren und diese später einfach wieder zu entfernen, nicht den selben Effekt hätte wie ein direktes Ausbleiben dieser Freisetzung. Zusätzlich dazu setzen wir so schnell Emissionen frei, dass unsere begrenzten Möglichkeiten zur Abbauung dieser nicht mithalten können. Es gibt also mehr als genug Gründe die für eine Emissionsreduzierung sprechen.

Wir wissen also was zu tun ist…nur wie? Um bis 2050 ein Netto-Null zu erreichen, müssten wir unsere Emissionen jährlich um ungefähr 8% reduzieren, was wiederum der Gesamtmenge der Treibhausgas-Einsparungen während des pandemiebedingten Lockdowns von 2020 entsprechen würde. Keine leicht Herausforderung – aber unmöglich ist es auch nicht! Wir müssen uns jetzt Netto-Null-Ziele setzen und diese gemeinsam mit weiteren Zielen zur Emissionsreduktion in absehbarer Zukunft in die Tat umsetzen.

Lerne mehr über dieses Thema und bleib mit unseren Event-Updates auf dem Laufenden.

responsAbility Logo

Folgen Sie uns

Schweiz

Adresse

Zurich

responsAbility Investments AG
Zollstrasse 17
8005 Zurich
Switzerland
CNC logo
IA logo